Melden Sie sich für unsere Masterclass in Präzisionsstrangpressen am 28. Februar an! Anmelden >

Multikern-Profile für verschiedene Anwendungen

Bei Mifa sind wir für unsere Expertise in der Extrusion von komplexen Aluminium- und Magnesiumprofilen mit vielen kleinen Kernen bekannt, die als Multikern-Profile bezeichnet werden. In Profilen können Kerne oder Hohlräume aus funktionalen Gründen notwendig sein oder zur Gewichtseinsparung dienen. Wir extrudieren bereits ab einem Durchmesser von 0,5 Millimetern, was für den Kunden viele Vorteile bietet.

Komplexe Profile mit Kernen ab 0,5 mm

Die Extrusion kleiner Kerne erfordert ein hohes Maß an Präzision. Dank der jahrelangen Kenntnisse und Erfahrungen unserer Ingenieure ist es bei Mifa möglich, Kerne zu realisieren, die manchmal nicht größer als 0,5 mm sind. Dies ist keine einfache Aufgabe, denn je kleiner die Löcher oder Kerne sind, desto schwieriger wird es.

Die Genauigkeit dieses Prozesses erreichen wir mit Hilfe einer kleinen Stift in der Matrize. Dieser Stift bildet den Kern des Profils; entlang dieses Stifts fließt das heiße, weiche Aluminium unter hohem Druck. Und je dünner der Stift ist, desto größer ist die Gefahr eines Bruchs. Die Komplexität nimmt noch weiter zu, wenn kleine Kerne durch dünnen Wände von beispielsweise einem Millimeter Dicke getrennt werden.

Durch unser Wissen über Legierungen und den Extrusionsprozess sind wir in der Lage, derart komplexe Multikern-Profile ab 0,5 mm über verschiedene Längen zu extrudieren.

Keine Nachbearbeitung dank der Formfreiheit

Die Möglichkeit, kleine Kerne mit dünnen Wänden zu extrudieren, bietet Designern erhebliches Potenzial. Eines davon ist die gestalterische Freiheit. Während Kerne normalerweise nachträglich hinzugefügt werden, können wir sie in das Profil integrieren, aus einem Stück und ohne Bohrungen an der Anwendung.

Solche Kerne können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, wie zum Beispiel:

  • Kühlung
  • Messungen
  • Leiten von Flüssigkeiten
  • (elektrische) Drähte

Anwendungen können Zylinder und Wärmetauscher umfassen, aber es kann auch ein Kern gepresst werden, der nur nachträglich als Schraubloch fungiert. Auch hier ist kein zusätzliches Bohren erforderlich.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass wir extrudieren, um Gewicht zu sparen; die Hohlräume haben dann an sich keine Funktion, können jedoch dazu beitragen, beispielsweise den Kraftstoffverbrauch eines Flugzeugs zu reduzieren. Selbstverständlich ist die Extrusion von gewichtssparenden Kernen nur möglich, wenn die erforderliche Festigkeit der Konstruktion dies zulässt.

Interessiert, was unsere Ingenieure für Sie tun können? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Die Vorteile für Kunden

Die Extrusion eines Profils anstelle nachträglichen Bohrens bietet verschiedene Vorteile, darunter:

  • Genauigkeit: Es ist mindestens genauso präzise wie das nachträgliche Bohren, was weniger Arbeit bedeutet. Es sind keine Bearbeitung oder Montage erforderlich, was die Produktionszeit verkürzt.
  • Oberflächengüte: Zusätzlich ist die Oberflächengüte perfekt, und das Profil lässt sich leicht reinigen – aufgrund des Fehlens von beispielsweise Montagenähten.
  • Kosteneinsparung: Im Vergleich zum (Tiefen-)Bohren ist es oft kostengünstiger und genauer. Insbesondere bei Maschinen in Branchen wie der Lebensmittelindustrie ist dies ein großer Vorteil. Die Extrusionskosten sind zwar durch die Kerne möglicherweise höher, aber die Gesamtproduktions- und Prozesskosten für das Endprodukt werden niedriger sein.

Wir können Sie im Designprozess zu den Möglichkeiten beraten und arbeiten gerne zusammen, um letztendlich die bestmögliche Konstruktion zu entwerfen.

Kontaktieren Sie uns