Open Menu Close Menu

Automotive

In der Automobilindustrie sind Innovationen, große Präzision, Gestaltungsfreiheit und hohe Qualität gefragt. Also exakt die Stärken von Mifa.

Dank der Automatisierung unserer Produktion sind wir in der Lage, große Stückzahlen mit einer gleichbleibend hohen Qualität zu fertigen. Unsere Teile kommen in Pkw, Rennwagen, Lkw und Motoren zum Einsatz. So findet man unsere Präzisions-Strangpressprofile unter anderem in Wärmetauschern für die Kühlung, in Fahrzeug-Innenräumen und Aufhängungssystemen.

Hierunter können Sie lesen, wasunsere Kunden aus der Automobilindustrie an Mifa überzeugt.

Gestaltungsfreiheit und maßgeschneiderte Lösungen

Ingenieure und Designer der Automobilbranche schätzen Mifa, wenn Aluminium-Strangpressprofile von äußerst hoher Qualität und Präzision gefordert werden. Der Automobilsektor lebt von Innovationen. Auch aus diesem Grund ist Gestaltungsfreiheit von großer Wichtigkeit. Innovative Lösungen liegen Mifa einfach im Blut. Mit unseren maßgeschneiderten Vorschlägen in der Designphase eines Fahrzeugs haben wir bereits zahlreiche Kunden begeistert, indem wir ihnen dank unserer Möglichkeiten im Präzisionsstrangpressen mehrere Optionen zur Auswahl stellen konnten. Dabei arbeiten wir stets mit den Ingenieuren und Designern unserer Kunden zusammen. Die gängigen Toleranzvorgaben von bis zu 0,15 mm Abweichung unterbieten wir bei Weitem. Unsere Maßtoleranzen von gerade einmal 0,02 mm bieten Automobildesignern eine enorme Gestaltungsfreiheit.

Aluminiumprofile für den Automobilsektor

Mifa arbeitet mit diversen Herstellern wie KTM, Daimler und Porsche zusammen. Wir fertigen unter anderem Präzisions-Strangpressprofile für Motoren, Lkw, Rennwagen und Pkw. Unsere stranggepressten Aluminiumprofile finden sich in Wärmetauschern, Aufhängungssystemen, Kühlsystemen und der Innenausstattung von Fahrzeugen.

Legierungen für den Automobilsektor

Standardmäßig kommen bei Mifa vierzehn Legierungen aus Aluminium, Magnesium und anderen Werkstoffen wie beispielsweise Kupfer zum Einsatz. Mit diesen vierzehn Legierungen können ungefähr 95 % unserer Strangpressprofile exakt nach Spezifikation gefertigt werden. Für die Automobilindustrie verwenden wir unter anderem Legierungen mit den folgenden Werkstoffnummern: 3003, 6061, 6082, AZ31 und 1050.

Außerordentlich hohe Präzision für Gestaltungsfreiheit

Bei der Fertigung von Aluminium- oder Magnesiumprofilen genügen viele Unternehmen den internationalen Qualitätsnormen EN-755-9 und EN-12020-2, die Abweichungen bis 0,15 mm zulassen. Mifa reicht das noch nicht! Mit unseren Präzisions-Strangpressverfahren garantieren wir Maßtoleranzen von +/- 0,02 mm. Diese hohe Präzision erlaubt es uns, die Grenzen des Machbaren bei der Herstellung von stranggepressten Profilen weit auszudehnen. Dadurch kann Mifa komplexe Strangpressprofile ohne die häufig erforderlichen Nachbearbeitungsschritte produzieren. Das spart nicht nur Zeit und Material, sondern eröffnet Designern und Ingenieuren ganz neue Wege und Möglichkeiten. Mit unseren Fahrzeugprofilen können Sie wahrhaft Präzisionsarbeit leisten und dabei dem Entwurf freien Lauf lassen. Für ein optimales Ergebnis denken unsere Ingenieure schon in der Designphase gerne mit Ihnen mit.

Außergewöhnliche Mitarbeit in der Designphase 

Dazu braucht es eine besondere Mentalität und andere Einsichten als Sie möglicherweise von Ihren Partnern gewohnt sind. Im Bereich des Aluminium-Strangpressens bewegt sich Mifa an der Schnittstelle des Innovativen und technisch Machbaren. Dank unseres umfangreichen Wissens über diverse Aluminium- und Magnesiumlegierungen können wir Ihnen stranggepresste Profile anbieten, mit denen sich konkrete Designschwierigkeiten effektiv und auf eine Art und Weise lösen lassen, die Designern oder Ingenieuren möglicherweise nie in den Sinn gekommen wäre.

Aus diesem Grund zählt eine ausgeprägte Mitarbeit in der Designphase stets zu unserem Angebot. Selbstverständlich wissen wir, dass bei der Entwicklung von Prototypen selten große Stückzahlen abgenommen werden können. Deswegen ermöglicht Mifa auch die Abnahme kleiner Produktionsmengen von lediglich 10 kg.

Strangpressverfahren und verwandte Verfahren 

Sind Sie bei der Herstellung Ihrer Produkte auf unterschiedliche Zulieferer angewiesen? Mifa bietet Verfahren wie Präzisionsstrangpressen, Beschichtung, Oberflächenbehandlungen, Biegen, Montage und Bürsten aus einer Hand an. Wir können für unsere Kunden ein vollständiges Produkt entwickeln. Dadurch können Sie viel Zeit und Geld sparen und die Entwicklungszeit Ihrer neuen Produkte erheblich verkürzen.

Whitepapers und Masterclasses

Potenzielle und bestehende Kunden, die größeren Bedarf an Dokumenten und Erläuterungen zu Oberflächenbehandlungen, den Eigenschaften bestimmter Legierungen und dem gesamten Verfahren des Aluminium-Strangpressens haben, werden hierfür in unseren Whitepapers fündig. Diese können hier heruntergeladen werden: here.

Zudem bieten wir „Masterclasses“ für Präzisions-Strangpressverfahren in Englisch, Deutsch und Niederländisch bei Ihnen vor Ort oder bei Mifa an. Weitere Informationen: https://mifa.eu/de/mifa-academy/masterclasses.

Zertifizierungen

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung sind für Mifa wichtiger als die bloße Erfüllung der Produktionsanforderungen von Qualitätsnormen wie EN-755-9 und EN-12020-2. Mit dem besonderen AS-9100-Zertifikat erfüllen wir die strengen Qualitätsanforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie. Wir gewährleisten auch die Produktqualität und sprechen mit unseren Abnehmern proaktiv darüber, mit welchen Möglichkeiten ihr Entwurf verbessert werden kann.

Möchten Sie mehr über Mifa erfahren?

Möchten Sie erfahren, wie Ihre Automobil-Produkte durch das Präzisionsstrangpressen von Mifa profitieren können? Oder haben Sie eine spezifische Frage im Bereich Präzisionsstrangpressen? Dann sprechen Sie uns einfach an. Unsere Ingenieure helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns