Open Menu Close Menu

Corona Update: Möchten Sie einen Besuchstermin vereinbaren? Bitte wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Mifa entwickelt Miniaturprofile für das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Klitzekleine Zahnräder, winzige, stabile Verbindungsprofile oder extrem dünne Strips: Mifa stellt als eines der wenigen Unternehmen weltweit Aluminiumprofile ab 3 mm Durchmesser her. Dank der Qualität von Mifa beträgt die Toleranz dabei nur 0,02 mm.

 Wir fertigen diese Profile für diverse Branchen, in denen Präzision und Qualität von grundlegender Bedeutung sind. Miniaturprofile kommen normalerweise in präzisen medizinischen Geräten, Mikrowellen- und Radarkomponenten, in der Optik- und Audiobranche sowie in Analyse- und Messgeräten zum Einsatz. Auf einem der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt würde man solche Profile wohl eher nicht erwarten. Und doch hat Mifa für ein 331 Meter langes und 43 Meter breites Schiff 8 mm breite und 4,9 mm hohe Profile entwickelt!

Mifa hat in Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Chantiers de l’Atlantique qualitativ hochwertige Profile mit einer attraktiven Sichtfläche entwickelt. Im Anschluss erfahren Sie mehr hierüber.

Mifa entwickelt Miniaturprofile für das größte Kreuzfahrtschiff der Welt.

Über den Kunden

Die Marine- und Flottenwerft Chantiers de l’Atlantique ist eines der größten innovativen Schiffbauunternehmen der Welt. Das Unternehmen gehört dank der langjährigen Erfahrung und des Fachwissens seiner Mitarbeiter und des Netzwerks an Mitgeschäftsführern sowie seines erstklassigen industriellen Maschinenparks zu den weltweit führenden Unternehmen in Bezug auf den Entwurf, den Bau, die Montage und die Inbetriebnahme äußerst komplexer Schiffe und Schiffsanlagen.

Eines seiner neuesten Schiffbauprojekte ist die im Auftrag des Unternehmens MSC gebaute MSC VIRTUOSA. Die MSC VIRTUOSA ist eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Das Schiff ist sage und schreibe 331 Meter lang und 43 Meter breit. Es hat 2440 Kabinen und bietet Platz für 6334 Passagiere.

Der Auftrag

Der Kunde suchte einen Hersteller, der ihm eine Lösung für die Einteilung der Suiten bieten konnte. Der ursprüngliche Entwurf des Kunden bestand aus zwei Profilen, von denen eines an die Wand geschraubt und das andere daran befestigt werden sollte. Da es sich hierbei um zwei winzig kleine Aluminiumprofile handelt, würde dies die Montageabteilung des Kunden vor eine besonders schwierige und zeitraubende Aufgabe stellen. Um dieser Abteilung die Arbeit zu erleichtern, machten wir uns auf die Suche nach einer geeigneten Lösung.

Co-Engineering: Zusammenarbeit führt zu einer praktischen Lösung

Wir haben in Zusammenarbeit mit unseren technischen Ingenieuren und nach Rücksprache mit den Ingenieuren von Chantiers de l’Atlantique einen neuen Entwurf mit einem raffinierten Konzept entwickelt. Bei dem von Mifa entwickelten Vorschlag handelt es sich um eine ausgeklügelte Klemmfunktion zwischen den beiden Profilen. Dank dieser Klemmfunktion lassen sich die Miniaturprofile im Handumdrehen vom Kunden anbringen und ersparen ihm somit viel Zeit und Ärger bei der Montage.

Es waren die kleinen Abmessungen der Profile, die die vorgeschlagene Lösung schwierig gestalteten. Das Abdeckprofil ist nämlich nur 8 mm breit und 4,9 mm hoch, muss aber trotzdem eine hohe Oberflächenqualität aufweisen. Dank der Gestaltungsfreiheit von Mifa konnten wir diesen Entwurf aber tatsächlich in die Realität umsetzen. Auch bei solch kleinen Profilen garantieren wir die Mifa-Toleranz von +/- 0,02 mm. Das entspricht der Dicke einer haushaltsüblichen Aluminiumfolie. Zum Vergleich: ein Kopfhaar ist ungefähr 0,05 mm dick, also zweieinhalb Mal so dick.

Bei derartigen Verbindungen ist hohe Präzision von ausschlaggebender Bedeutung. In unserem Whitepaper zum Präzisionsstrangpressen können Sie mehr über die Vorteile von Aluminium und Strangpressen lesen.

Mifa develops miniature profiles for Chantiers de lAtlantique 2

Die Vorteile für den Kunden

Die Präzisionstechnologie von Mifa ist bei diesem Projekt wie für den Kunden gemacht und bietet ihm zahlreiche Vorteile:

  • Präzisionsstrangpressen: Die präzisen Maßtoleranzen ermöglichen die problemlose Montage der Miniaturprofile ohne Leimen. Leimflecken sind somit ausgeschlossen. 
  • One-Stop-Shop: Dank der One-Stop-Shop-Möglichkeiten von Mifa finden alle Bearbeitungen im eigenen Unternehmen statt - nicht nur das Strangpressen und die Zerspanung, sondern auch die Oberflächenbehandlung bei Mifa Surface Treatment. Dank dieser intern verfügbaren Techniken spart der Kunde nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

Ein zufriedener Kunde

Die ersten Profile wurden inzwischen bereits geliefert und von den Mitarbeitern des Kunden problemlos montiert. Die Lösung von Mifa stellt für den Kunden eine willkommene Verbesserung hinsichtlich der Entwicklung der Suiten dar und sorgt für mehr Ruhe und Zufriedenheit.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten unseres Präzisionsstrangpressverfahrens wissen?

Unsere Ingenieure informieren Sie gerne näher zu den Möglichkeiten von Mifa. Setzen Sie sich einfach über das untenstehende Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Mifa Aerospace

Vertikale Integration
Umfangreiches Angebot an Legierungen
Qualitätssicherung AS

Mifa Aerospace