cutting edge extrusion technology

for the aerospace industry

Luchtvaart extrusie profielen

Präzisionsstrangpressprofile für die Luftfahrtindustrie

EN-755-9 und EN-12020-2 sind die gängigen Normen für stranggepresste Aluminiumprofile. Sie erlauben Maßtoleranzen von 0,15 mm oder mehr. Mifa unterbietet mit Toleranzen von gerade einmal 0,02 mm diese Präzisionsvorgaben bei Weitem und übernimmt auf Wunsch Nachbearbeitungen wie Oberflächenbehandlung oder Montage: einzigartig in der Luftfahrtindustrie. So eröffnet Mifa ungeahnte Möglichkeiten für Strangpressprofile und Luftfahrtkomponenten.

Komponentenlieferant für die Luftfahrtindustrie

Mifa übernimmt für seine Kunden den gesamten Prozess der Entwicklung und Produktion von Aluminium- und Magnesiumkomponenten. Durch unsere Technologie, unser Know-how und unsere Erfahrung sind wir in der Lage, hochkomplexe Formen aus Aluminium, Magnesium und anderen Werkstoffen für die Luftfahrtindustrie herzustellen, und zwar auf ± 0,02 mm genau. Mit einem kompletten Programm aus Präzisionsstrangpressen, Zerspanung, Oberflächenbehandlung und Montage verkürzen wir die Produktionsdauer. Gerade in der Luftfahrtindustrie ist dies ein wesentlicher Pluspunkt. Da wir das gesamte Bauteil produzieren, liegt die Verantwortung für die gelieferten Komponenten denn auch vollständig bei uns. Schon viele Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche wie Airbus, Stelia, FACC oder Liebherr vertrauen auf unsere Kompetenz.

Biegen und Bearbeiten von Aluminiumprofilen für die Luftfahrt

Mifa ist bestrebt, möglichst komplette Komponenten für die Luft- und Raumfahrtindustrie zu liefern. Neben Präzisionsstrangpressen, Zerspanung und Oberflächenbehandlung beherrschen wir auch Techniken wie Montage, Biegen, Bürsten, Bandschleifen, Abdichten, Löten, Schweißen und Maskieren. Mit unserem Schatz an Wissen und Erfahrung können wir im eigenen Haus für jedes Luft- und Raumfahrtprodukt die passenden Verfahren einsetzen. Wir übernehmen gerne die Verantwortung für Ihre Komponenten. Unsere Kunden in der Luft- und Raumfahrtindustrie wie Diehl, B/E, Thales und EADS wissen dies zu schätzen.