Open Menu Close Menu

Legierungen für die Luftfahrtindustrie

Die Auswahl der richtigen Aluminium- oder Magnesiumlegierung ist ausschlaggebend für das beste Endresultat. Zahlreiche Faktoren spielen dabei eine Rolle. Die zentrale Frage lautet: Wo und wofür sollen die Komponenten eingesetzt werden?

Legierungen für die Luftfahrtindustrie

Es gibt auf dem Markt Hunderte von Aluminiumlegierungen. Viele Kunden aus der Luftfahrtindustrie verlangen bei ihren Anfragen nach einer bestimmten Legierung. Wir stellen dann immer die Gegenfrage: Warum möchten Sie das Produkt gerade aus dieser Legierung herstellen lassen? Womöglich ist eine andere Legierung die bessere Option für die jeweilige Anwendung in der Luftfahrt.

Die Auswahl der Legierung hängt in der Luftfahrtindustrie und anderen Branchen von einigen Faktoren ab. Der wichtigste ist der Anwendungszweck des Produkts: Was wollen Sie damit tun? Ausgehend von dieser zentralen Frage leiten sich weitere Fragen ab:

  • Wie stark soll das Endprodukt letztlich sein?
  • Wird das Bauteil sichtbar oder unsichtbar verarbeitet (mit anderen Worten: Ist die Ästhetik der Oberfläche wichtig)?
  • Wie wichtig ist die Dehnbarkeit?
  • Muss es korrosionsbeständig sein?
  • Ist Wärmeleitfähigkeit oder elektrische Leitfähigkeit eine Voraussetzung?
  • Bei welcher Temperatur wird das Endprodukt eingesetzt?

Die Antworten unserer Kunden auf diese Fragen geben den Ausschlag für die Auswahl der optimalen Legierungen. Und noch ein weiterer Faktor spielt eine Rolle: die Konstruktion des Produkts. Komplexe Produkte mit beispielsweise kleinen Kernen, dünnen Wandstärken und geringen Toleranzen lassen sich mit einer harten, schwer umzuformenden Legierung nicht herstellen.

Legierungen 6061, 6082 und 7075 für die Luftfahrtindustrie

Mifa bietet eine Standardpalette von Aluminiumlegierungen an. Damit stellen wir über 95 % unserer Produkte her. Unser Standardpaket besteht aus den vierzehn Legierungen der Reihen 1xxx, 3xxx , 6xxx und 7xxx.

Die 6xxx-er Reihe

Diese Legierungen enthalten Silizium und Magnesium. Als Faustregel gilt: Je mehr Magnesium und Silizium dem Aluminium zugesetzt wurden, desto stärker wird das Endprodukt. ufgrund ihrer guten Schweißbarkeit, Korrosionsbeständigkeit, Zerspanbarkeit, Anodisierbarkeit und elektrischen Leitfähigkeit werden diese Legierungen häufig verwendet.

Wir arbeiten mit den Sorten 6060, 6063, 6005A, 6061, 6082 6066 und 6463. Speziallegierungen 6066 und 6463 sind Legierungen, die wegen ihrer besonderen Stärke viel in der Luftfahrt zum Einsatz kommen. Diese Legierungen werden auch von den Luftfahrtbehörden vorgeschrieben. Airbus und Boeing setzen sie vor allem im Innenraum ein.

Die 7xxx-er Reihe

Diese Legierungen enthalten Silizium und Magnesium. Wir arbeiten mit den Sorten 6060, 6063, 6005A, 6061 und 6082 sowie den Speziallegierungen 6066 und 6463. Als Faustregel gilt: Je mehr Magnesium und Silizium dem Aluminium zugesetzt wurden, desto stärker wird das Endprodukt. Aufgrund ihrer guten Schweißbarkeit, Korrosionsbeständigkeit, Zerspanbarkeit, Anodisierbarkeit und elektrischen Leitfähigkeit werden diese Legierungen häufig verwendet. 6061 und 6082 sind Legierungen, die wegen ihrer besonderen Stärke viel in der Luftfahrt zum Einsatz kommen. Diese Legierungen werden auch von den Luftfahrtbehörden vorgeschrieben. Airbus und Boeing setzen sie vor allem im Innenraum ein.

Viele Kunden aus der Luftfahrtindustrie dank AS-9100-Zertifikat

Mifa produziert hochwertige Strangpressprofile für Kunden wie B/E, Diehl, EADS, Thales und viele andere. Hierfür wenden wir nicht nur Verfahrenskontrollen, sondern auch strenge Produktkontrollen an. Lesen Sie hier mehr über AS9100-Zertifikat.

100% luftfahrttauglich

räzision bietet viele Vorteile. Der größte: die enorme Entwurfsfreiheit. Asymmetrische Formen sind möglich, genauso wie unterschiedliche und extrem dünne Wandstärken. Selbst komplizierteste Konstruktionen lassen sich realisieren. Außerdem ist in den meisten Fällen keine Nachbearbeitung erforderlich, da wir echte Präzision liefern. Das erspart zusätzliches Schleifen, Fräsen und sonstige Bearbeitungsschritte – und die entsprechenden zusätzlichen Kosten.

Ein weiterer Vorteil von Aluminium: Es ermöglicht dünnere Konstruktionen als Kunststoff, denn das Material an sich ist deutlich stärker. Zudem ist es sehr leicht, es rostet nicht und sieht mit seiner glänzenden Hightech-Anmutung auch noch richtig gut aus. Sollte dennoch eine Nachbearbeitung, Oberflächenbehandlung oder Montage nötig sein, können wir diese zumeist im eigenen Haus vornehmen.

Kontaktieren Sie uns