Open Menu Close Menu

Multi-Kern-Profile

Kerne oder Löcher. Sie können für die Funktion in einem Profil notwendig sein, sie können auch nützlich sein, um Gewicht zu sparen. Mifa zeichnet sich aus im Extrudieren komplexer Profile mit vielen kleinen Kernen. Wir pressen ab 0,5 mm Durchmesser. Für den Kunden hat das Vorteile.

Das Extrudieren kleiner Kerne mit einer hohen Genauigkeit ist keine einfache Aufgabe. Denn je kleiner die Löcher sind, umso schwieriger wird es. Es befindet sich nämlich ein kleiner Stift auf der Matrize, der für den Kern im Profil sorgt - das heiße, weiche Aluminium strömt unter hohem Druck an diesem kleinen Stift entlang. Und je dünner der Stift ist, umso größer ist das Risiko, dass er bricht. Besonders schwierig wird es, wenn kleine Kerne durch dünne Wände von zum Beispiel einem Millimeter Stärke getrennt werden müssen. Durch unser Wissen zu Matrizen, Legierungen und Produktionsprozessen - lesen Sie auch die Whitepaper über Legierungen und Präzisions-Extrusion - sind wir in der Lage, derart komplexe Profile mit Kernen ab 0,5 Millimetern zu pressen. Und das in mehreren Metern Länge.

Mifa profiel Multicore

Keine Nachbearbeitung

Die Möglichkeit, kleine Kerne mit dünnen Wänden zu pressen, gibt Konstrukteuren eine enorme Formfreiheit. Aber das ist noch nicht alles. Denn wo andere die Kerne normalerweise vielleicht im Nachhinein anbringen, können wir sie im Profil mitextrudieren. Aus einem Stück. Es muss nicht mehr gebohrt werden. Die Kerne können unter anderem verwendet werden, um zu kühlen, zu messen oder um eine Flüssigkeit oder ein (Strom-)Kabel hindurchlaufen zu lassen. Dies wird unter anderem bei Zylindern und Wärmetauschern angewandt. Aber wir können auch einen Kern pressen, der im Nachhinein nur als Schraubgewinde verwendet wird. Auch hier besteht der Vorteil darin, dass kein Bohrer verwendet werden muss. Und manchmal pressen wir Kerne, um Gewicht zu sparen. Die Löcher haben an sich keine Funktion, aber sie helfen zum Beispiel dabei, den Kraftstoffverbrauch eines Flugzeugs zu reduzieren. Selbstverständlich ist die Extrusion von gewichtssparenden Kernen nur dann möglich, wenn die erforderliche Festigkeit der Konstruktion dies zulässt.  

Vorteil für den Kunden

Natürlich können Sie Kerne auch im Nachhinein in ein Profil bohren. Aber das direkte Mitextrudieren hat eine Reihe von Vorteilen. Es ist mindestens so genau wie das Bohren im Nachhinein, es bedeutet weniger Arbeit - keine Bearbeitung oder Montage nötig - und es verkürzt dadurch die Produktionszeit. Darüber hinaus ist die Verarbeitung perfekt und das Profil lässt sich einfach sauber halten - dadurch, dass zum Beispiel Montagenähte fehlen. Im Hinblick auf das Tieflochbohren ist es oft noch günstiger und genauer. Vor allem bei Maschinen, die zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, ist dies ein großer Vorteil. Die Extrusionskosten liegen durch die Kerne wohl höher, aber die gesamten Produktions- und Prozesskosten für das Endprodukt fallen geringer aus. Wir können Sie im Entwurfsverfahren über die Möglichkeiten beraten und arbeiten gerne mit Ihnen zusammen, um letztendlich die bestmögliche Konstruktion zu entwerfen.

Sie möchten mehr über unser Know-how auf dem Gebiet Präzisionsstrangpressen erfahren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, oder laden Sie sich unsere Whitepapers herunter.

Mifa profiles

Kontaktieren Sie uns